icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

4. Sonntag der Osterzeit (3. Mai)

Der gute Hirt

Der gute Hirt
1 Amen, amen, ich sage euch: Wer in den Schaf­stall nicht durch die Tür hin­ein­geht, son­dern anders­wo ein­steigt, der ist ein Dieb und ein Räu­ber. 2 Wer aber durch die Tür hin­ein­geht, ist der Hirt der Scha­fe. 3 Ihm öff­net der Tür­hü­ter und die Scha­fe hören auf sei­ne Stim­me; er ruft die Scha­fe, die ihm gehö­ren, ein­zeln beim Namen und führt sie hin­aus. 4 Wenn er alle sei­ne Scha­fe hin­aus­ge­trie­ben hat, geht er ihnen vor­aus und die Scha­fe fol­gen ihm; denn sie ken­nen sei­ne Stim­me.
5 Einem Frem­den aber wer­den sie nicht fol­gen, son­dern sie wer­den vor ihm flie­hen, weil sie die Stim­me der Frem­den nicht ken­nen.
6 Die­ses Gleich­nis erzähl­te ihnen Jesus; aber sie ver­stan­den nicht den Sinn des­sen, was er ihnen gesagt hat­te.
7 Wei­ter sag­te Jesus zu ihnen: Amen, amen, ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Scha­fen. 8 Alle, die vor mir kamen, sind Die­be und Räu­ber; aber die Scha­fe haben nicht auf sie gehört.
9 Ich bin die Tür; wer durch mich hin­ein­geht, wird geret­tet wer­den; er wird ein- und aus­ge­hen und Wei­de fin­den. 10 Der Dieb kommt nur, um zu steh­len, zu schlach­ten und zu ver­nich­ten;
ich bin gekom­men, damit sie das Leben haben und es in Fül­le haben.

Johan­nes 10,1 – 10/ Ein­heits­über­set­zung 2016

Fürbitten zum 4. Sonntag der Osterzeit

Jesus Chris­tus ist der gute Hir­te.
Er sam­melt und führt die Men­schen an und ver­heißt uns und allen Leben in Fülle.

So dür­fen wir in unse­ren Anlie­gen zu ihm beten:

Bit­ten:

1. Für alle Men­schen, deren Leben aus den Fugen gera­ten ist
und denen nun Ori­en­tie­rung und Halt feh­len.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

2. Für die Men­schen, die in Lebens­be­ra­tungs­stel­len und Seel­sor­ge
und im All­tag ande­ren zuhö­ren und ihnen hel­fend zur Sei­te ste­hen.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

3. Für die Frau­en und Män­ner,
die infol­ge der Coro­na-Pan­de­mie von Arbeits­lo­sig­keit oder Kurz­ar­beit betrof­fen sind.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

4. Für alle, die jetzt ver­stärkt nach fai­ren Lösun­gen für den Arbeits­markt suchen
und für gerech­te und ange­mes­se­ne Bezah­lung sor­gen kön­nen.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

5. Für die Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­ker,
deren Ent­schei­dun­gen weit­rei­chen­de Fol­gen haben.
Für alle, die sich auch wei­ter­hin um ein soli­da­ri­sches Mit­ein­an­der
und ange­mes­se­ne Locke­run­gen bemü­hen.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

6. Für alle Men­schen, deren Leben durch Covid19
oder ande­re schwe­re Krank­hei­ten bedroht ist.
Für alle, die in Medi­zin und Wis­sen­schaft
nach Medi­ka­men­ten und Impf­stof­fen for­schen, die zur Hei­lung die­nen.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

7. Für die Chris­tin­nen und Chris­ten,
die in die­ser Kri­sen­zeit in Freu­de und Ent­schie­den­heit ihren Glau­ben bezeu­gen -
in phy­si­schem Abstand und inne­rer Nähe zu den Men­schen.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

8. Wir beten beson­ders für jun­ge und älte­re Men­schen,
die eine Geist­li­che Beru­fung spü­ren
und die­sem Ruf von Gott fol­gen möch­ten;
für alle, die sich auf einen Dienst in der Kir­che vor­be­rei­ten.
Jesus, du guter Hir­te — Wir bit­ten dich, erhö­re uns

Jesus Chris­tus, du rufst uns Tag für Tag neu, dir zu fol­gen;
du beglei­test unse­re Wege.
Dafür dan­ken wir dir und prei­sen dich
mit Gott, dem Vater und dem Hei­li­gen Geist
heu­te, alle Tage unse­res Lebens und in Ewig­keit.
Amen.