icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kirche vor Ort

Mit Segenssprüchen: "Engerl to go"

Neuötting Pfarrverband am 25.04.2020

Engerl IMG 6762

Gefaltete Engel aus nicht mehr benötigten Gotteslob-Seiten – Morgen wäre Erstkommunion gewesen

In schwie­ri­gen Zei­ten wie die­sen kann jeder Mut und Zuver­sicht brau­chen. Und genau des­halb hat sich Inge Gold­mann, Gemein­de­re­fe­ren­tin im Pfarr­ver­band Neuöt­ting-Alz­gern zusam­men mit ihrer Toch­ter Clau­dia und dem Erst­kom­mu­ni­on-Team mit Irmi Schwar­zen­böck, Cle­men­ti­ne Gröt­zin­ger und Syl­via Kaiß etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen: über 100 selbst­ge­bas­tel­te Engel wur­den von ihnen am letz­ten Wochen­en­de in der Kir­che ver­teilt. An die Engel sind klei­ne Segens­ge­be­te geschnürt. Jeder, der in die Kir­che kommt — ob klein oder groß- kann sich einen Engel mit­neh­men und sich die Hoff­nung auf Got­tes Schutz für Zuhau­se einpacken.

Pfar­rer Heri­bert Schau­er freut sich über die­se sehr schö­ne Akti­on zur Auf- und Ermun­te­rung in die­ser Kri­sen­zeit mit klei­nen, aus nicht mehr ver­wen­de­ten Got­tes­lob gefer­tig­ten Schutz­en­geln”. Die Akti­on sei, so Schau­er, für alle und beson­ders für Kin­der gedacht” – zumal die geplan­te Erst­kom­mu­ni­on auf unbe­stimm­te Zeit ver­scho­ben ist​.Am mor­gi­gen Sonn­tag, 26. April, wäre näm­lich in Neuöt­ting und am 4. Mai wäre in Alz­gern die fei­er­li­che Erst­kom­mu­ni­on gewe­sen. Vie­le Kin­der und die Fami­li­en war­ten nun auf einen neu­en Ter­min, der aber, so Schau­er, noch nicht feststeht.