icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Geistlicher Impuls - Heiliger Vitus (17. Juni)

Heiliger Vitus - Bitte für uns!

Der Name Vitus kommt von den latei­ni­schen Namen Vita­lis, der Lebens­kräf­ti­ge. Ande­re For­men sind Veit oder Vit. Es gibt eine Viel­zahl von Legen­den aus der sich sei­ne Lebens­ge­schich­te schlie­ßen lässt. Gebo­ren wur­de er ver­mut­lich auf Sizi­li­en in der zwei­ten Hälf­te des 3. Jahr­hun­derts. Sei­ne Eltern waren Hei­den. Vitus wur­de im Hau­se sei­ner Amme Cre­scen­cia und deren Ehe­mann Modes­tus getauft und erzo­gen. Sein Vater Hylas war erbost, als er von der Tau­fe sei­nes Soh­nes hör­te. Er ver­such­te ihm den Glau­ben mit allen Mit­teln aus­zu­trei­ben, indem er ihn zahl­rei­chen Ver­füh­run­gen aus­setz­te und ihn schla­gen ließ, wor­auf die Arme der Prü­gel­knech­te gelähmt wur­den. Nur ein Gebet von Vitus konn­te den Scha­den wie­der beheben.

Vitus floh dar­auf­hin mit Cre­scen­tia und Modes­tus nach Luca­ni­en (Süd­ita­li­en). Der Legen­de nach wur­de er dort auf­ge­grif­fen und zu Kai­ser Dio­kle­ti­an nach Rom gebracht wur­de. Die­ser ließ den Jun­gen in den Ker­ker sper­ren ließ, obwohl Veit den Sohn des Kai­sers von der Beses­sen­heit geheilt hat­te.
Die Legen­den nen­nen eine Viel­zahl von Mar­ty­ri­en, denen Vitus aus­ge­setzt war und die er unbe­scha­det über­stand: den Kes­sel mit sie­den­dem Öl, der sei­ne Haut nicht ver­letz­te, den hung­ri­gen Löwen, Wöl­fen oder Wolfs­hun­den, die sich zahm zu sei­nen Füßen nie­der­leg­ten, oder die Fol­ter­bank, der er durch ein Erd­be­ben ent­kam.
Der Jüng­ling Vitus gehört zu den Vier­zehn Not­hel­fern und wird meist dar­ge­stellt als vor­nehm geklei­de­ter Jun­ge mit einem Kes­sel.
Der hei­li­ge Veit wird u.a. ange­ru­fen bei Toll­wut und Krämp­fen.

Quel­len: vivat​.de / de​.wiki​pe​dia​.org / Albert Urban(Hg.): Lexi­kon der Hei­li­gen und Namens­ta­ge.
Her­der-Ver­lag, Frei­burg, 2010

Gebet in der Corona-Krise

Hei­li­ger Vitus,

durch Jahr­hun­der­te hast du Vie­len,
die ihre Sor­gen dir anver­trau­ten, geholfen.

Schüt­ze unse­re Hei­mat, unse­re Fami­li­en, die Jugend.
Zei­ge unse­ren Kin­dern den rech­ten Weg in die Zukunft;

gib uns die Kraft, ihnen den leben­di­gen Glau­ben wei­ter zu geben,
mit ihnen an der Sei­te zu gehen und sie zu verstehen.

Amen.

Quel­le: www​.vier​zehn​hei​li​gen​.de/​v​ierze…