Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Ehe Familie Kinder

Tag der Ehejubilare in Neuötting gefeiert.

Neuötting Pfarrverband am 31.10.2022

2022 Ehejub Asenk 1200px D. Asenkerschbaumer

"Danke für viele Jahre Ehe" sangen die 31 Jubelpaare gemeinsam mit der Gruppe "MIR" (Manuela Hefter, Ingrid und Rainer Weißl), die den
Festgottesdienst musikalisch gestaltete.

Pfar­rer und Dekan Heri­bert Schau­er begrüß­te die Anwe­sen­den, zusam­men mit den Mit­glie­dern des Sach­aus­schus­ses Ehe und Fami­lie” des Pfarr­ge­mein­de­rats (Manue­la Hef­ter, Hel­ga Zeintl, Eva-Maria Reitberger).Vor dem Got­tes­dienst wur­de jedes Paar ein­zeln foto­gra­fiert und mit einem Fest­zei­chen geschmückt” (Karin Bar­tin­ger, Mar­gret Eisen­sa­mer, Kevin
Brand­hu­ber, Aga­tha Reith). An den Plät­zen befan­den sich Namens­kärt­chen, so dass jedes Paar sich sofort will­kom­men fühl­te. Heri­bert Schau­er
zitier­te in sei­ner Pre­digt den Wie­ner Kar­di­nal Chris­toph Schön­born (77), mit sei­nem Wort Gott fügt”. So habe er vor vie­len Jah­ren die ein­zel­nen
Paa­re zusam­men­ge­fügt und zur Freu­de aller haben sie all die Jah­re durch­ge­hal­ten. Das ist kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit!
Schau­er hat sich bei einem befreun­de­ten Paar Rat geholt, wie man denn die Ehe so gestal­te, damit sie lan­ge währt: Abstand hal­ten, für ein
gutes Maß an Nähe und Distanz sor­gen, weni­ger vom Ich” spre­chen, dafür mehr vom Du und Wir”.

Der gesam­te Pfarr­ge­mein­de­rat, mit dem Vor­sit­zen­den Domi­nik Asen­kerschbau­mer, trug zum guten Gelin­gen des Fes­tes bei, das jeweils am letz­ten Sams­tag­nach­mit­tag im Okto­ber statt­fin­det. Auch Bür­ger­meis­ter Peter Hau­ge­neder sprach, im Namen der Stadt, ein Gruß­wort und beglück­wünsch­te die Jubel-Paa­re. Den gelun­ge­nen Got­tes­dienst schloss ein Sekt­emp­fang in der Kir­che ab, bei dem die Paa­re auch noch das Glücks­rad” ankur­beln konn­ten, mit guten Tipps für Ehe und Fami­lie (gestal­tet von Rai­ner Weißl, Refe­rat Ehe und Fami­lie, Passau). 

Am Schluss des Got­tes­diens­tes wur­de jedes Paar nament­lich nach vor­ne geru­fen, erhielt — als Zei­chen für die Wür­ze im Leben — jeweils ein Gläs­chen mit Salz und Pfef­fer, zwei Tee­lich­ter, die — für die per­sön­li­chen Anlie­gen — an den Lich­ter­baum gestellt wur­den, und natür­lich den fei­er­li­chen Paar-Segen von Pfar­rer Schau­er, wie einst bei der Hochzeit.

Weitere Nachrichten

Weihnachtsgruß 1
Hochfeste
01.12.2022

Gottesdienste Weihnachten/Neujahr. 

Das Pfarrbüro ist von 23. Dez. bis 8. Januar geschlossen. Hier finden sie die Gottesdienstzeiten zu den…

Herbergssuche FT
Messfeier
24.11.2022

Frauentragen in NÖ und Vorabendmesse im Klösterl

Vorabendmesse NÖ am Samstag 17 Uhr nun im Klösterl

Neuoetting Ministranten
Jugend
14.11.2022

Ministranten im Pfarrverband aktiv

Die Neuöttinger Ministrantinnen und Ministranten fertigten selbst rosafarbene Zingulum (Gürtel) für ihre…

Nikolaus Clipart
Jugend
03.11.2022

Nikolausdienst der Pfarrjugend

Die Pfarrjugend bietet heuer den Familien in der Stadt wieder ihren bekannten und langjährig bewährten…